Emmer Whisky

Emmer, auch Zweikorn genannt, ist eine der ältesten kultivierten Getreidearten. Zur Römerzeit galt er als der „Weizen von Rom“. Emmer zählt zu den gesündesten Getreidearten. Das liegt an den zahlreichen Eiweißen und Mineralstoffen dieses Getreides. In der Neuzeit wurde Emmer zunehmend von ertragreicheren Arten verdrängt und wird heute in Europa kaum noch angebaut.

Mindestens 4 Jahre lang reifte der Whisky im First Fill Bourbonfass. Dies führt zu dem unverkennbaren Geschmack, der den Emmer zu einem einzigartigen Genusserlebnis macht.

Nase: Leichte Süße und Karamell

Geschmack: weiche Töne von Citrus und Karamell am Gaumen, gepaart mit Honig und Getreide.

Nachklang: Intensiv, fruchtiges, mildes und langanhaltendes Finale.

Naturbelassen
Handwerk

49,00 

inkl. 16 % USt. zuzüglich Versandkosten

0,5L

mit 46 % Alkohol

enthält 0,5 L bei 98,00  / 1 L

Lieferzeit für dieses Produkt sind 3 – 5 Werktage
Verkauf durch SinGold Brand GmbH

PURE & FINE

Das Zusammenspiel von Klima, Wasser und Böden variiert von Ort zu Ort. Das macht den SinGold Whisky und seine Ausgangsstoffe so einzigartig wie die Region, aus der er stammt.
Direkt vor der Haustüre, im Einzugsgebiet der Flüsse Singold, Lech und Wertach, wächst das Braugetreide, das über einem Umweg zum Mälzen in Bamberg zurück in den heimischen Maischebottich wandert. Dort trifft es auf sorgfältig kontrolliertes und in eigener Anlage gefiltertes Wasser, das ein Tiefenbrunnen aus dem angrenzenden Naturschutzgebiet der Westlichen Wälder fördert.
Regionalität ermöglicht der Singold Destillerie optimale Kontrolle über den ganzen Herstellungsprozess und trägt ihren Teil zum individuellen Charakter des Whiskys bei.

 

Perfektion und Tradition: von der Maische zum Destillat

In der Herstellung des SinGold Whisky lebt die Liebe zur schottischen Tradition: gebrannt wird die ungeläuterte Maische, das volle Korn. Auf einer maßgefertigten Anlage des renommierten Herstellers Arnold Hostein im aufwändigen Pot-Still-Verfahren.

Vierfaches Brennen, ohne Redestillation von foreshots und feints, bringt das klare Destillat zur Perfektion. Handarbeit und Qualität, dafür brennt die SinGold Destillerie.

Die Natur machen lassen: die Reifung

Der Föhn, berühmt-berüchtigtes Wetterphänomen des Voralpenraums, beschert der Singold Destillerie ein mildes, aber wechselhaftes Klima: Im Winter warm, das Frühjahr nasskalt, der Sommer trocken. Und im Herbst hängen dichte Nebeldecken wochenlang über der weiten Lechebene.
In der offenen Konstruktion des Fasslagers ist der Singold Whisky den wechselnden Wetterlagen und Temperaturen beinahe eins zu eins ausgesetzt. Hier atmet das Fass in den Regalen und reift der Whisky in seinem Fass bis zur Abfüllung.
Das Endprodukt darf bleiben, wie es ist – ungefiltert und ungefärbt, ein reiner Whisky erster Güte.

Teilen Sie mit Ihren Liebsten